Logo Franken-Wein.Schöner.Land!

Weingut am Stein

Würzburg

Dem Weltruhm der Steinweine verpflichtet

Weinwerk und Kelterhaus des Weingutes am Stein, das Sandra und Ludwig Knoll seit 15 Jahren leiten, waren 2005 als Ortsmarken in der schon von Goethe gerühmten Weinlage am Stein geplant. Gelungen ist mit diesem Ensemble schließlich eine Art Leuchtturmprojekt für moderne CI-Architektur zur Vermarktung des unvergleichlich sinnlichen Erlebnisses „Wein“ – vom Stock bis ins Glas. Der historische Gebäudebestand wurde behutsam saniert, die Neubauten zeigen sich eigenständig und entschieden modern. Im Weinwerk ist die Vinothek eingerichtet, im Kelterhaus werden die Trauben auf ihre Verwandlung vorbereitet und im Gästeappartement darüber kann man die Maische belauschen.

Wer jedoch glauben wollte, der Bio-Winzer Ludwig Knoll wäre nun mit dem Erreichten schon zufrieden, der irrt. Knoll experimentiert viel und gerne. Und er sucht auch beim Bauen immer wieder neue Herausforderungen. Kürzlich erst wurde der neue Steinkeller fertiggestellt. Eine Erweiterung der vorhandenen Kapazität um 360 Quadratmeter ist das. Die Stahlbetonkonstruktion wurde unter schwierigsten Bedingungen in den anstehenden Hang eingebracht und außen mit Naturstein verkleidet. Ein großes Oberlicht erlaubt es dem Besucher, Einblick zu nehmen auf das Amphorenfeld im neuen Keller und auf die ansehnliche Sammlung von Betoneiern. Man kann dem Wein also beim Werden und Reifen zusehen. Ein magischer Keller ist entstanden, auf den kosmische Strahlen wirken sollen. Die Genießer warten gespannt auf die Ergebnisse. Der Zugang zum Weingut am Stein wurde im Zuge der Kellerbaumaßnahmen gleich mitgestaltet. Eine repräsentative Stufenfolge führt nun von der hangbegleitenden Weinbergstraße ins Weingut hinein.


Loading...