Logo Franken-Wein.Schöner.Land!

Weingut Mößlein

Kolitzheim

Lang und schmal

In der Unteren Dorfstraße von Zeilitzheim führt die Familie Mößlein ihren Weinbaubetrieb schon seit vielen Generationen. Im Jahr 2008 hatte man sich endgültig entschlossen, die wenig funktionalen und unbrauchbar gewordenen älteren Wirtschaftsgebäude des Dreiseithofes abzutragen und über dem schmalen, aber weit in die Hofparzellentiefe reichenden Grund eine neue Vinothek mit Veranstaltungssaal errichten zu lassen. Beinahe ein ganzes Jahr ließ man sich für die Planung Zeit, denn gut Ding will Weile haben. Nach einem weiteren Jahr Bauzeit konnte die Vinothek im August 2010 eröffnet werden.

Das Gebäude selbst vermeidet große Gesten, fügt sich aber durchaus selbstbewusst ins Ensemble an der Unteren Dorfstraße ein. Es folgt mit seiner Kubatur den Vorgaben für eine Nachverdichtung im dörflichen Innenbereich und es ist mit einem lehmfarbenen Striegelputz versehen, der durchaus kunstvoll ist, aber nicht laut tut. Im frei zugänglichen Eingangsbereich des Hofes wurde der aufgeglaste Eingang in die Vinothek über Eck gestellt, Treppenhaus, Wirtschaftsräume und Whisky-Brennerei schließen sich an. Im Obergeschoss erstreckt sich der Saal über die gesamte Gebäudetiefe und in der Höhe bis unter den Dachfirrst. Obwohl die Fenstersohlbänke nur sockelhoch ausgeführt sind, entsteht in diesem raffiniert konstruierten Mezzaningeschoss kein Gefühl von Enge oder Bedrückung. Die Möblierung in der Vinothek ist aus wertigen Materialien gefertigt und die limonenfarbene Theke steht schlank und frisch im Raum. Man möchte als Gast beinahe meinen, sie sei ein Sinnbild auf die Weinlinie „die neuen Franken“ des Weingutes Mößlein. Die Weine dieser Linie seien leicht und fruchtig, so die Winzer Reiner und Martin Mößlein. Versteht sich von selbst, dass auch die Linien „die klassischen Franken“, Selektion M“ und „Grand M“ dem Weingut gut zu Gesicht stehen und den Genießer inspirieren und unbedingt erfreuen.


Loading...