auf die Merkliste

terroir f Nordheim a.Main

Weinpersönlichkeiten – Berufe, Charaktere & Legenden – Wein ist lebendig

Die „Fränkische Weinhalla“ im Nordheimer Kreuzberg

Hoch oben, unterhalb des Aussichtspunktes im Nordheimer Kreuzbergs erwartet die Gäste der wohl ungewöhnlichste Magische Ort des Frankenweins – Terroir-f.  Ein in der Weinwelt einzigartiges und spektakuläres Wandgemälde erzählt von der Arbeit im Weinberg und Keller, der Weinkultur und dem Weingenuss – und dies immer mit einem „Augenzwickern“, mit typisch fränkischem Humor eben.

Von coolen Jungwinzern, deren Silvaner rockt, unvorsichtigen Helfern bei der Weinlese, die schon mal in eine Bütte fallen, der Traubenhut – also dem Schutz vor Traubendieben aller Art bis hin zum wichtigsten Tag der Fränkischen Weinwirtschaft, der Wahl der Fränkischen Weinkönigin reicht die Erzählung. Doch sie ist damit noch nicht zu Ende. Wein will genossen werden, ob im Keller oder an der festlichen Tafel mit typisch fränkischen Gerichten, dem „Schäuferla“ und den Bratwürsten. Doch damit noch nicht genug. In der Mitte des Gemäldes schreitet in Anlehnung an den Sturm auf die Bastille, nicht die französische Nationalfigur Marianne sondern „Frankonia“. Sie führt endlich die Bayern“ aber nicht mit Waffen, sondern im weinseligen Rausch mit Trauben und Bocksbeutel und tritt dabei dem Bayerischen Löwen natürlich versehentlich auf den Schwanz und verkörpert damit das fränkische Selbstbewusstsein und den fränkischen Blick auf Bayern.

Noch viel mehr gibt es zu entdecken. Dazu hilft eine Informationsbroschüre oder auch die Terroir-F APP – einfach den QR-Code scannen….

Nach so viel Information und den vielen Selfies, die vor dem Wandgemälde gemacht sind, lohnt es sich den Blick über die Maininsel schweifen zu lassen – natürlich bei einem guten Glas Frankenwein aus Nordheim am Main.

Header-Bild © TV Spessart-Mainland / Holger Leue