Logo Franken-Wein.Schöner.Land!

terroir f Würzburg

Würzburg

Kunstvolles Weinlesebuch

Der „Würzburger Stein“ ging bereits im 18. Jahrhundert in die Literaturgeschichte ein – dank Johann Wolfgang von Goethe. Er schrieb über den Wein aus dieser Lage: „Ich bin ver drießlich, wenn mir mein gewohnter Lieblingstrank abgeht“. „Literatur und Wein - Goethes Gästebuch. Wein inspiriert“ ist dazu passend das Thema dieses terroir f.

Vom Literaturbalkon, der über den Reben schwebt, genießen die Besucher die Aussicht auf Würzburg sowie die mit Reben gesäumten Hänge, die sich aus dem Maintal erheben. An 13 Stelen trifft man auf Goethe sowie auf Walter von der Vogelweide, auf Hermann Hesse und Leonard Frank. Allesamt Literaten, denen der Weingenuss sehr wichtig war, wie man im Weinlesebuch erfährt.

Abgerundet wird das terroir f durch einen digitalen Schaukasten, der noch mehr Infos zur Bedeutung des Weins in der Literatur bereithält.



Loading...